Haushalt 2013

 

Die Bürgerfraktion Ritterhude befürwortet die Zielvereinbarung 2013 zur Reduzierung des Haushalts. Diese zwischen der Gemeinde Ritterhude und dem Landkreis Osterholz abgeschlossene Vereinbarung zwingt zur Kosteneinsparung und reduziert den Haushalt in den Jahren 2013 bis 2017 um jeweils 11 % oder jährlich um 1,7 Mio. €.

 

Ebenso trägt die Bürgerfraktion die Entscheidung mit, dass die Ortskernsanierung in Alt-Ritterhude, Kostenvoranschlag: 415.000 €, erst einmal mit einem Sperrvermerk belegt wurde, bis ein endgültiges und für alle Beteiligten schlüssiges Sanierungskonzept vorliegt.

 

Die mit einem Sperrvermerk belegte Kostenposition Aufstellung von Mobilklassen wird von der Bürgerfraktion Ritterhude uneingeschränkt unterstützt. Vor Freigabe der Mittel ist noch einmal die Entwicklung des demografischen Wandels im Bereich der zu erwartenden Schülerzahlen zu prüfen, um dann abschließend besser beurteilen zu können, ob diese Investitionen oder besser ein Neubau auf dem Schulgelände Moormannskamp zu tätigen ist.

 

Die Bürgerfraktion bedauert es hingegen sehr, dass der Landkreis Osterholz die IT-Ausstattung der Schulen aus Kostengründen gecancelt hat. Hier wird aus Sicht der Bürgerfraktion am falschen Ende gespart.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerfraktion Ritterhude